Freitag, 27. Februar 2015

Anleitung: Tafel-Aufsteller

Lange hatte ich es mir bereits vorgenommen, aber nun hab ich es endlich mal geschafft eine vollständig bebilderte Anleitung zusammen zu stellen. Es handelt sich um unser Workshop Projekt vom vergangenen Mittwoch.





Anleitung Tafel-Aufsteller


      Schneide dir ein Stück Farbkarton Kandiszucker in den Maßen 10,5 x 29,7 cm zurecht und falze dieses mittig bei 14,85 cm. 

      Nimm den Prägefolder im Holzdesign und reibe diesen mit dem Stempelkissen in Schokobraun beidseits ein. Nun legst du den Farbkarton in den Prägefolder und prägst das Papier mit der BigShot. Durch die Stempelfarbe erhält dein Papier nicht nur die Prägung, sondern auch eine farbliche Maserung.

     Schneide nun ein Stück Farbkarton in Vanille Pur in den Maßen 9,5 x 28,7 cm zurecht und falze auch dieses in der Mitte bei 14,35 cm. Klebe diesen Einleger nun in die hölzerne Karte.

      Miss nun am unteren Ende je 2cm von links, 2cm von rechts und 2cm von unten ab. Schneide das Mittelstück heraus, wie auf dem Foto zu sehen ist. Und schon ist das Grundgerüst deiner Karte fertig.



 
      Schneide dir ein Stück Tafelpapier in den Maßen 9 x 11 cm zu. Dieses kannst du nun nach lust und Laune dem Anlass entsprechend mit der Kreidetinte bestempeln.  Im oberen Bereich solltest du eher nur mit Hintergrundstempeln arbeiten, da dort später die Fähnchenkette hängt.

      Ein kleiner Tipp: Mit dem Kreidestift kannst du das Motiv etwas intensivieren, indem du einige Linien nachziehst. Dieser nimmt allerdings etwas Farbe auf, so dass du ihn nach der Benutzung ausstreichen solltest.





      Nachdem du dein Tafelpapier auf die Grundkarte geklebt hast, schneider nun ca. 9,5 cm Kordelband zurecht und befestige dieses mit 2 kleinen Klebepunkten jeweils an der oberen Ecke des Tafelpapiers.


Nun binde dir 2 Schleifen aus schmalem Band order Kordel und fixiere diese auf den Endpunkten der Kordel.






      Nun stanze dir, passend zu deinem Motiv 5 Fähnchen aus Designpapier oder Farbkarton und fixiere diese mit einem kleinen Klebestreifen auf der Kordel.

Viel Spaß beim Nachbasteln!


Benötigte Materialien:
DSC01550.JPG
  • Farbkarton Kandiszucker, Vanille Pur                    
  • Tafelpapier
  • Prägefolder Holz
  • Stempelfarbe Schokobraun
  • Kreide-Stempelkissen
  • Ggf. Kreidemarker
  • Stempelsets
  • Fähnchenstanze
  • DSP nach Bedarf
  • Kordel, schmales Band

Donnerstag, 26. Februar 2015

Papier mal Anders: Decopatch

Hier half mir diesmal kein Papierschneider, kein Punchboard, nicht einmal eine Schere. Für eine Kollegin zur Hochzeit hieß es decopatchen! Anfänglich hab ich mich echt schwer getan und hab festgestellt, dass es schwerer ist, wie es aussieht, aber wenn man den Dreh raus hat und genügend Mut aufbringt, kann sich das Ergebnis sehen lassen.

Das mache ich sicher nochmal!






Hier noch etwas kluger Text: 

Décopatch ist der kreative, bunte Basteltrend aus Frankreich. Eine einfache Technik zum Basteln mit Kindern und Erwachsenen, die Spaß am kreativen Gestalten haben und die schnell zum Erfolg führt. 


Mit dieser Technik können Sie einfach jeden erdenklichen Untergrund dekorierenBesonders beliebte Dekorationsobjekte sind Tiere, Pappschachteln und andere Formen aus Pappmaché oder Untergründe aus Holz, Glas, Metall, Keramik, Terrakotta… 

Ähnlich wie beim Basteln mit Servietten oder Decoupagepapier wird auch in der Decopatch-Technik mit Papier dekoriert. Im Gegensatz zur Servietten- und Decoupagetechnik werden beim Décopatch weniger einzelne Motive ausgeschnitten, sondern das Papier in kleine Stücke gerissen und mit dem speziell für diese Basteltechnik entwickelten Paperpach Kleber und einem Borstenpinsel die Papierstückeleicht überlappend zu neuen Mustern zusammengeklebt.



Montag, 23. Februar 2015

Herzenssache: Valentinstagskarte & Mini-Geschenkbox

Valentinstag - eine Erfindung der Blumenbranche wie Viele meinen, aber ich mag diesen Tag und den Brauch seinen Liebe mit Kleinigkeiten eine Freude zu bereiten.

Und da war wieder mein kleines Problem: Basteln für einen Mann, oh nein, basteln für den eigenen Mann! :-)

Im www bin ich dann neulich auf eine Karte in schwarz-weiß gestoßen - schlicht, edel und doch dem Anlass entsprechend. Davon inspiriert ist dann diese Karte entstanden. 

Passend dazu habe ich noch eine kleine Geschenkbox gewerkelt, hier wollte ich dann aber auf einen Farbtupfer nicht verzichten.


Donnerstag, 12. Februar 2015

Der Frühling kommt: Karte mit Geldversteck

Hach, am liebsten bastele ich ja "im Auftrag" für Freunde, Bekannte oder Kollegen. So durfte ich gestern auch mal wieder eine kleine Geldgeschenkkarte werkeln. 

Die tolle kleine Schleife hat es mir ja eh angetan... ;-) Im oberen Bereich habe ich dann einfach einen kleinen Umschlag (mit dem Envelope Punch Board erstellt) angebracht.

Eine süße Kleinigkeit....

So langsam trotze ich dem Winter und versuche das auch farblich umzusetzen. ;-) 

So ergab es sich diesen kleinen Anhänger zu werkeln. Ich nutze für Tütchen fast immer den tollen Anhänger aus dem Framelitsset "Tafelrunde", da man diesen ohne Weiteres anbringen kann.